Angus Qualitäts-Fleisch

Auf dem Hilserhof finden ca. 13 Black Angus Muttertiere mit ihren Kälbchen sowie unser Zuchtbulle “Peter“ eine Heimat. In der wärmeren Jahreshälfte, von Ende April bis Oktober/November, lebt unsere Herde auf den Weiden und Almen des Hilserhofs. Dort verbringt sie Tag und Nacht auf den verschieden Koppeln des Schwarzwalds natürlich auch zur Landschaftspflege und die Black & Brown Angus darf ihrem geliebten Rinderleben nachgehen. Im Winter sind sie im Laufstall unseres Schwarzwaldhofes untergebracht. Dort finden bei uns auch die Ab -Kalbungen statt. Wir sind ein Bio Naher Betrieb und verzichten auf industriell hergestelltes Futter und Antibiotika Zufuhr. Das heißt: leckeres Schwarzwaldgras und gesunde Wildkräuter, Heu und Silage aus eigenem Anbau.

Die Schlachtung

Die Schlachtungfindet für die Tiere ganz in Ruhe mit kurzem Transportweg beim Nachbarbauer Schwer, der einen landwirtschaftlich gewerblichen Schlachthof hat, statt. Bauer Bernd persönlich begleitet die Tiere auf dem Weg und bis zum Schluss. Schlachtzeitraum für unsere Kunden November – März.

Die Verarbeitung

Das Fleisch wird 1 Woche in der hofeigenen Kühlkammer abgehangen und dann von unserem hofeigenen Metzger weiterverarbeitet. Dort verpacken wir für unseren Kunden das Fleisch in die gewünschten Portionsgrößen. Sie haben die Wahl zwischen normal gefrierfertig verpackt oder Vakuumverpackt. Dann steht das Fleisch für Sie zur Abholung bei uns bereit.

Fleischpakete und Preise

Die Fleischlieferung besteht aus einem Mix Paket

  • Braten
  • Suppenfleisch
  • Steak
  • Filet
  • Gulasch
  • Hackfleisch
  • Beinscheiben
  • Bratenknochen
  • Suppenknochen
  • Rouladen

auf Wunsch

  • Leber
  • Ochsenschwanz
  • Spare Rips

Mindestabnahme ab 15kg
Kilopreis im Mix Paket 9,50 Euro

Angusfleisch

Wollen Sie zu unseren neuen Kunden gehören und Ihr Qualitäts-Angus-Fleisch vom Hilserhof genießen?

Schreiben Sie uns eine Mail oder rufen Sie uns an:

Barbara Bruker Wernet
Hilserhof
Obertal 5
78098 Triberg-Gremmelsbach
Telefon: 0 77 22 / 91 98 86
Fax: 0 77 22 / 91 99 04
E-Mail: hilserhof-triberg@t-online.de

 

Rassen Beschreibung Angusrinder

Angus

Farbe: einfarbig rot oder schwarz
Hornstatus: Die Rasse ist genetisch Horn los.

Deutsche Angus

Die Rinderrasse Deutsche Angus wurde in den 1950er Jahren in der Bundesrepublik Deutschland durch Verdrängungskreuzung verschiedener einheimischer Rinderrassen wie Deutsche Holstein Farbrichtung Schwarz Bunt/Rot bunt und Fleckvieh in Aberdeen Angus gezüchtet. Die Rasse wird vor allem in der Mutterkuhhaltung zur Fleischproduktion aber auch zur Landschaftspflege gehalten.
Bullen haben durchschnittlich bei einer Widerristhöhe von 140 cm ein Gewicht von 1100 kg, Kühe bei 132 cm etwa 625 kg. Ein weiteres Merkmal ist ihre Gutmütigkeit.

Es gibt etwa 25.000 Mutterkühe, von denen annähernd 8.000 im Herdebuch geführt werden. Neben der genetischen Hornlosigkeit gehört die frühe erste Ab-Kalbung mit einem Alter von maximal 27 Monaten mit zu den besonderen Merkmalen dieser Rasse.

Das überdurchschnittlich hohe Futteraufnahmevermögen befähigt die Angus Kuh, auch unter schwierigen Umweltbedingungen ihr hohes Leistungspotenzial abzurufen. Auch weniger wertvolles Futter setzt die Angus Kuh in hohe lang anhaltende Milchleistungen um. Sie bringt uns entsprechend gut entwickelte Kälber mit besten Ergebnissen für die Selbstvermarktung oder für die Weitermast. Diese Merkmalskombination macht Angus weltweit zu einer der erfolgreichsten Rassen.

Die große Exportnachfrage belegt das eindrucksvoll. Weitere wichtige Merkmale von Angus sind der leichte Kopf, feine Gliedmaßen, feste Klauen und ein langer, tiefer Körperbau, gepaart mit Frühreife, guter Fruchtbarkeit und ausgeprägter Mütterlichkeit. Besondere Vorzüge sind weiterhin die genetisch bedingte ausgeprägte Marmorierung und Fein Faserigkeit des Fleisches, die international zu einer starken Nachfrage der Rasse Angus führen.

Mehr über die Black & Brown Angus und die Mutterkuh-Haltung im Herdenverband auf dem Hilserhof erfahren Sie hier …